Defibrillatoren zur Laienreanimation (AED) in Sportanlagen und anderen öffentlichen Einrichtungen vom 03.09.2018

Antrag Datum: 03.09.2018

Sehr geehrter Herr Dr. Risthaus,

hiermit beantragen wir folgenden Tagesordnungspunkt im kommenden Jugend-, Senioren-, Sozial- und Sportausschuss in die Tagesordnung aufzunehmen.

Defibrillatoren zur Laienreanimation (AED) in Sportanlagen und anderen öffentlichen Einrichtungen

Begründung:

Nach dem ersten Antrag unserer Fraktion zu diesem Thema wurden an mehreren Standorten in der Gemeinde AED installiert. Zusätzlich zu den durch die Gemeinde installierten Anlagen haben etliche Geschäftsbetriebe eigene AED angeschafft und stellen diese der Öffentlichkeit im Notfall zur Verfügung.
Nun empfiehlt sich eine Bestandsaufnahme der AED in der Gemeinde. Diese soll zudem der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, damit im Notfall der Weg zum nächstgelegenen AED bekannt ist oder schnell abgerufen werden kann.

Beschlussvorschlag:

  1. Die Verwaltung wird beauftragt eine Übersicht über alle AED in der Gemeinde Ascheberg (in öffentlichem und privatem Besitz) zu erstellen.
  2. Sofern noch Sportanlagen in Trägerschaft der Gemeinde (Sportplätze oder Turnhallen) nicht mit AED ausgerüstet sind, soll dieses schnellstmöglich nachgeholt werden.
  3. Auf der Website der Gemeinde soll im Folgenden eine Karte mit den Standorten aller AED abrufbar sein, um die Standorte aller „Notfallrettungspunkte“ schnell verfügbar zu machen.

Mit freundlichem Gruß.

Christian Ley

Status: angenommen, umgesetzt

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

1. Ascheberger Austausch

Ascheberger Austausch

Am Mittwoch den 24.03. um 19:00 Uhr startet die SPD Ascheberg den 1. Ascheberger Austausch per Videokonferenz Da die Möglichkeiten auf Festen

Christian Ley

Haushaltsrede der SPD im Rat vom 16.03.2021

(Es gilt das gesprochene Wort)Sehr geehrter Herr Bürgermeister Stohldreier,Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung,Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen Ratsmitglieder, zunächst bedanke

Scroll to Top