Antrag der SPD im NMA vom 19.09.2023 – Verkehrsführung Eschenplatz

Verkehrsführung Eschenplatz 19.09.2023

Neuregelung der Verkehrsflüsse auf dem Eschenplatz bzw. der Zuwegung zum HIT-Markt und zum Drogeriemarkt Rossmann

Beschlussvorschlag:
Die Verwaltung wird beauftragt die Zuwegung für den motorisierten Verkehr auf den Eschenplatz so zu regeln, dass eine Durchfahrt von der Sandstraße für den Einkaufsverkehr nicht mehr möglich ist.

Begründung:
Die Anlage des Eschenplatzes geschah mit dem Ziel der Steigerung der Aufenthaltsqualität im Ortskern. Dieses Ziel ist auch nach der offiziellen Eröffnung nur bedingt erreicht worden. Weiterhin wird der Brunnenbereich als Parkfläche missbraucht. Der Eschenplatz wird durch den Autoverkehr aus beiden Richtungen überfahren, sowohl von der Sandstraße kommend als auch vom Parkplatz des HIT-Marktes aus.
Es hat bereits mehrere kritische Situationen gegeben, bei denen Fußgänger und Radfahrer in Gefahr gerieten, weil Autofahrer mit der unklaren Verkehrsführung überfordert oder abgelenkt waren. Insbesondere Kunden der Bäckerei äußerten des Öfteren, dass man Kinder dort nicht umherlaufen lassen kann, weil der Verkehr an dieser Stelle zu gefährlich ist. Dies muss verbessert werden.
Dies kann am besten erreicht werden, indem die Zufahrt aus der Sandstraße für den Einkaufsverkehr komplett verschlossen wird. Die Parkplätze können dann nur noch über den Parkplatz des HIT-Marktes angefahren werden, was für Fußgänger und Radfahrer berechenbarer ist.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Mehr zum Thema

Mehr Geld in den Taschen der Bürger lassen und damit das Heimatshoppen fördern

Wir alle wissen, dass unser Gemeinwesen Geld kostet. Dafür zahlen wir Steuern und Gebühren. Dennoch fragen sich viele von uns, ob die

Kundgebung Ascheberg

Kundgebung „Ascheberg bleibt bunt“

Für Demokratie und Vielfalt. Gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus. Unter diesem Motto ist im Ortskern Aschebergs eine große Kundgebung geplant. Am 17.

Steele 27.01.2024

Holocaustgedenken 27. Januar 2024

Die SPD Ascheberg hat für Samstag, den 27. Januar 2024, 17.00 Uhr, zur jährlichen Veranstaltung anlässlich des Holocaust-Gedenktages eingeladen. Vor 79 Jahren

Nach oben scrollen