Ascheberg knüpft am Friedensnetz mit!

Ascheberg knüpft am Friedensnetz mit!

Die Gemeinde Ascheberg tritt dem weltweiten Netzwerk „Bürgermeister für den Frieden“ bei!

In seiner vergangenen Sitzung hat der Haupt- und Finanzausschuss einstimmig diesen Beitritt zum Friedensbündnis beschlossen.

„Die internationale Lage spitzt sich in vielen Regionen dieser Welt weiter zu, Abrüstungsabkommen werden aufgekündigt und Nationalismus macht sich breit. Es ist gut, dass wir mit dem Beitritt zum Bündnis „Bürgermeister für den Frieden“ auch als Kommunalpolitk klar Flagge für eine friedlichere Welt zeigen“, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender Johannes Waldmann.

Beschlossen wurde:

1. Die Gemeinde Ascheberg tritt dem Bündnis „Bürgermeister für den Frieden – Mayors for Peace“ bei

2. Zum jährlichen Flaggentag am 8. Juli soll eine Hissflagge des Netzwerkes im Hochformat mit den Maßen 120 x 300 cm vor dem Rathaus aufgezogen werden.

„Zudem wollen wir auch an verschiedenen Stellen im Jahr Zeichen für den Frieden setzen“, so Waldmann abschließend.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Hauslhaltsplanentwurf 2022

SPD lehnt den Haushalt 2022 ab

Der Rat hat am Dienstag, den 14.12.2021 weiter über die Gebühren der Gemeinde beraten. Anschließend haben die Fraktionsvorsitzenden ihre traditionelle Haushaltsrede gehalten

Jüdischer Friedhof

Jüdischer Friedhof in Herbern

Zum traditionellen Laubfegen auf dem jüdischen Friedhof in Herbern haben sich wieder einige Aktive am letzten Novemberwochenende getroffen. Jeder der Interesse hat,

Ascheberg Westfalen

Bericht zum BPA vom 25. November 2021

Zu Begin wurde der Haushaltsplan beraten, der in Summe einstimmig angenommen wurde. es wurde nur der Antrag der UWG Bezüglich Fahrrad-Service-Stationen in

Scroll to Top