Ascheberg knüpft am Friedensnetz mit!

Ascheberg knüpft am Friedensnetz mit!

Die Gemeinde Ascheberg tritt dem weltweiten Netzwerk „Bürgermeister für den Frieden“ bei!

In seiner vergangenen Sitzung hat der Haupt- und Finanzausschuss einstimmig diesen Beitritt zum Friedensbündnis beschlossen.

„Die internationale Lage spitzt sich in vielen Regionen dieser Welt weiter zu, Abrüstungsabkommen werden aufgekündigt und Nationalismus macht sich breit. Es ist gut, dass wir mit dem Beitritt zum Bündnis „Bürgermeister für den Frieden“ auch als Kommunalpolitk klar Flagge für eine friedlichere Welt zeigen“, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender Johannes Waldmann.

Beschlossen wurde:

1. Die Gemeinde Ascheberg tritt dem Bündnis „Bürgermeister für den Frieden Mayors for Peace“ bei

2. Zum jährlichen Flaggentag am 8. Juli soll eine Hissflagge des Netzwerkes im Hochformat mit den Maßen 120 x 300 cm vor dem Rathaus aufgezogen werden.

„Zudem wollen wir auch an verschiedenen Stellen im Jahr Zeichen für den Frieden setzen“, so Waldmann abschließend.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Fahrrad fahren in Ascheberg

Sommerradtour mit Andre Stinka

In diesem Jahr werden wir bei unserer traditionellen Sommerradtour der SPD Ascheberg mit unserem Landtagsabgeordneten André Stinke und unserem Vorsitzenden im SPD-Unterbezirk

SPD trauert um Wolfgang Nickel

Wolfgang ist 01.09.1990 in die SPD Ascheberg eingetreten und war von Anfang an mit Herzblut bei der Sache. Wolfgang war 30 Jahre

Scroll to Top