Digitalisierung von Verwaltungsvorgängen vom 03.05.2018

Antrag Datum: 03.05.2018

Sehr geehrter Herr Dr. Risthaus,

hiermit beantragen wir folgenden Tagesordnungspunkt im kommenden Haupt- und Finanzausschuss in die Tagesordnung aufzunehmen.

Digitalisierung von Verwaltungsvorgängen

Begründung:

Eine Digitalisierung von Verwaltungsprozessen kann die Mitarbeiter der Verwaltung entlasten und die Wartezeit für Kunden z.B. im Bürgeramt verringern. Für viele Bürger können zudem persönliche Besuche im Rathaus unterbleiben, wenn Anträge digital gestellt werden können.

Die Verbesserung des Online-Angebotes muss eine Aufgabe auch unserer Gemeinde sein. Natürlich müssen hierbei Belange des Datenschutzes und der Authentifizierung beachtet werden.

Beschlussvorschlag:
Die Verwaltung wird beauftragt über die rechtlichen und technischen Möglichkeiten von digitalen Verwaltungsvorgängen zu berichten und den Aufwand derartiger Online-Dienstleistungen zu benennen.

Mit freundlichem Gruß.

Christian Ley

Status: angenommen, in Umsetzung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Holocaustgedenktag

Gedenken der Opfer bleibt unerlässlich

Am Mittwoch wurde an die Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Menschen, die unter nationalsozialistischer Gewaltherrschaft entrechtet, verfolgt, gedemütigt und ermordet wurden. Der ehemalige

Johannes Waldmann

Wahl zum Bundestagskandidaten

Am 16.01.2021 wurde Johannes Waldmann zum Bundestagskandidaten im Wahlkreis Coesfeld-Steinfurt II 127 gewählt. Stinka: „Mit Johannes Waldmann können wir ein klares Signal

Scroll to Top