Bericht zur Pflegeinfrastruktur und zum Pflegebedarfsplan des Kreises Coesfeld bezogen auf die Gemeinde Ascheberg vom 24.04.2018

Antrag                                                                       Datum: 24.04.2018

Sehr geehrter Herr Dr. Risthaus,

hiermit beantragen wir folgenden Tagesordnungspunkt im kommenden Jugend-, Senioren-, Sozial- und Sportausschuss in die Tagesordnung aufzunehmen.

Bericht zur Pflegeinfrastruktur und zum Pflegebedarfsplan des Kreises Coesfeld bezogen auf die Gemeinde Ascheberg

Begründung:

Seit dem letzten Bericht zum Thema im Jahr 2013 hat sich die grundlegende Lage des demografischen Wandels und eines Anstiegs der Anzahl pflegebedürftiger Menschen in der Gemeinde Ascheberg nicht nennenswert gebessert. Auch sind durch das Pflegestärkungsgesetz II die Bemessungsgrundlagen der Pflegeversicherung den Erfordernissen angepasst worden. So wurde im neuen Begutachtungs-Assessment eine höhere Gewichtung auf dementielle Veränderungen gelegt, so dass heute mehr Menschen Leistungen aus der Pflegeversicherung beziehen können. In der Umsetzung des Alten- und Pflegegesetzes NRW (AGP NRW) hat der Kreis Coesfeld im Jahr 2017 einen Pflegebedarfsplan aufgestellt.

Im Zuge dieser Entwicklungen erscheint es uns als geboten, die Infrastruktur der Pflegeeinrichtungen aktuell zu betrachten. Die Situation in der Gemeinde Ascheberg muss hierbei auch vor dem Hintergrund des Pflegebedarfsplanes des Kreises Coesfeld betrachtet werden, um eventuell geänderte Bedarfe zu erkennen und Reaktionsmöglichkeiten auszuzeigen.

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird beauftragt, den zuständigen Mitarbeiter der Kreisverwaltung für den Pflegebedarfsplan in eine der nächsten Sitzungen einzuladen, um die aktuelle Situation in Ascheberg und den angrenzenden Gemeinden zu skizzieren und die festgestellten Bedarfe aufzuzeigen.

Mit freundlichem Gruß.

Christian Ley

Status: angenommen, umgesetzt

Facebook
Twitter
LinkedIn

Mehr zum Thema

Mehr Geld in den Taschen der Bürger lassen und damit das Heimatshoppen fördern

Wir alle wissen, dass unser Gemeinwesen Geld kostet. Dafür zahlen wir Steuern und Gebühren. Dennoch fragen sich viele von uns, ob die

Kundgebung Ascheberg

Kundgebung „Ascheberg bleibt bunt“

Für Demokratie und Vielfalt. Gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus. Unter diesem Motto ist im Ortskern Aschebergs eine große Kundgebung geplant. Am 17.

Steele 27.01.2024

Holocaustgedenken 27. Januar 2024

Die SPD Ascheberg hat für Samstag, den 27. Januar 2024, 17.00 Uhr, zur jährlichen Veranstaltung anlässlich des Holocaust-Gedenktages eingeladen. Vor 79 Jahren

Nach oben scrollen