SPD Ascheberg informiert über die Kandidatin für das Amt der Bürgermeisterin

Monika Verspohl

Am Anfang des Monats haben wir in gemeinsamer Sitzung des Vorstandes des SPD-Ortsvereins Ascheberg und der SPD-Ratsfraktion einstimmig beschlossen Monika Verspohl als Kandidatin für das Amt der Bürgermeisterin vorzuschlagen. Alle Bürgerinnen und Bürger waren bereits eingeladen am heutigen Donnerstag (19.03) eingeladen, in einer offenen Veranstaltung Monika Verspohl näher kennenzulernen.
Die 40-jährige lebt mit ihrem Mann in Coesfeld und ist von Beruf PR-Managerin. „Der Zusammenhalt und die Solidarität der Menschen untereinander liegen mir besonders am Herzen. Auch eine transparente, bürgernahe Verwaltung, in der jedem Bürger mit seinem Anliegen schnell und gut geholfen wird, ist mir sehr wichtig. Sehr gerne hätte ich mich am 19. März den Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt und wäre mit vielen Menschen ins Gespräch gekommen. In der momentanen Situation war jedoch die Absage aller öffentlichen Veranstaltungen absolut geboten! Daher möchte ich dieses Kennenlernen möglichst bald nachholen“, so Monika Verspohl heute.
Auch wenn es uns als SPD- Ortsverein schwerfällt, möchten wir zu diesem Zeitpunkt auch auf die Präsentation der schon fertig gestellten Webseite mit den Kernthemen von Monika Verspohl verzichten.
Wir wollen somit ausdrücklich nicht den Eindruck erwecken, bereits in den Wahlkampf einzusteigen und haben alle öffentlichen und auch internen Veranstaltungen bereits abgesagt. Auch die Nominierung von Monika Verspohl und unserer Kandidaten für die Ratswahl in einer Mitgliederversammlung können nicht am geplanten Termin am 19. April stattfinden.
In dieser Situation sollen die Menschen gut auf sich selbst und auf ihre Mitmenschen achtgeben und alle Hinweise zur Eindämmung der Pandemie befolgen. Mein Apell lautet daher: Bleiben Sie bitte zu Hause, um das Corona-Virus nicht weiter zu verbreiten! Bleiben sie zu Hause und bleiben Sie gesund!

Volker Brümmer
Vorsitzender SPD-Ortsverein Ascheberg

Monika Verspohl
Monika Verspohl, Bürgermeisterkandidatin der SPD
Facebook
Twitter
LinkedIn

Mehr zum Thema

Mehr Geld in den Taschen der Bürger lassen und damit das Heimatshoppen fördern

Wir alle wissen, dass unser Gemeinwesen Geld kostet. Dafür zahlen wir Steuern und Gebühren. Dennoch fragen sich viele von uns, ob die

Kundgebung Ascheberg

Kundgebung „Ascheberg bleibt bunt“

Für Demokratie und Vielfalt. Gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus. Unter diesem Motto ist im Ortskern Aschebergs eine große Kundgebung geplant. Am 17.

Steele 27.01.2024

Holocaustgedenken 27. Januar 2024

Die SPD Ascheberg hat für Samstag, den 27. Januar 2024, 17.00 Uhr, zur jährlichen Veranstaltung anlässlich des Holocaust-Gedenktages eingeladen. Vor 79 Jahren

Nach oben scrollen