Integrationskurs mit Material ausgestattet!

Integrationskurs mit Material ausgestattet!

Anke Lühring, Elias Safa und Johannes Waldmann.
Anke Lühring, Elias Safa und Johannes Waldmann.

Der SPD Ortsverein Ascheberg, die Gaststätte „Zur alten Mühle“ und Elias Safa aus Herbern haben einen Integrationskurs für Geflüchtete aus der Gemeinde organisiert und mit Lehr- und Lernmaterialien ausgestattet.

Geleitet wird der Kurs durch Elias Safa und im Mittelpunkt steht der Deutschunterricht. Dieser wird allerdings immer wieder durch Informationen zum alltäglichen Leben in Deutschland bereichert.

Auch werden erste Informationen zur Demokratie und den politischen Verfahren in Ascheberg, NRW, Deutschland und Europa gegeben.

Bereits seit dem 09. August werden 12 geflüchtete Männer und Frauen täglich in den Räumen der Gaststätte „Zur alten Mühle“ unterrichtet.

12 Männer und Frauen werden unterrichtet.
12 Männer und Frauen werden unterrichtet.

„Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Familie Lühring und Elias Safa für ihren Einsatz. Der Spracherwerb ist der Schlüssel zur Integration und deshalb sind wir froh, dass dieser Kurs so stark nachgefragt wird“, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender Johannes Waldmann.

„Als SPD Ortsverein war es uns wichtig, dass wir in der Gemeinde auch ein Angebot zum Spracherwerb für Flüchtlinge machen, die nur eine `schlechte Bleibeperspektive´ haben. Alle Menschen die bereits seit vielen Monaten in der Gemeinde leben brauchen ein Angebot zum Spracherwerb“, so Waldmann.

„Die politischen Fehler der Vergangenheit dürfen nicht wiederholt werden. Es ist ein Irrtum zu glauben, dass diese Menschen so einfach wieder verschwinden werden“, so Waldmann abschließend.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

1. Ascheberger Austausch

Ascheberger Austausch

Am Mittwoch den 24.03. um 19:00 Uhr startet die SPD Ascheberg den 1. Ascheberger Austausch per Videokonferenz Da die Möglichkeiten auf Festen

Christian Ley

Haushaltsrede der SPD im Rat vom 16.03.2021

(Es gilt das gesprochene Wort)Sehr geehrter Herr Bürgermeister Stohldreier,Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung,Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen Ratsmitglieder, zunächst bedanke

Scroll to Top