Wirtschaftsförderer: 75.000€ im Jahr!

Wirtschaftsförderer kostet die Gemeinde bis zu 75.000€ im Jahr!

Mit den Stimmen der CDU-Fraktion und Teilen der UWG wurde im Gemeinderat die Stelle eines Wirtschaftsförderers in der Verwaltung geschaffen. Dieser neue Mitarbeiter soll die Kontakte zu den Firmen aufrechterhalten, das Standortmarketing fördern und Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Hier handelt es sich um ein Sammelsurium von Aufgaben, die bisher schon durch die Verwaltung gut abgedeckt werden.

Wir als SPD wollen diese hohe Geldsummer lieber in die Zukunft investieren, anstatt einen Facebook-Beauftragten dafür zu bezahlen. Wir sind keinesfalls gegen eine Aufstockung der Verwaltung.
Diese sollte jedoch zielgerichtet – z.B. im Bereich der Bauverwaltung – eingerichtet werden, um die Herausforderungen der Zukunft meistern zu können.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Mehr zum Thema

Mehr Geld in den Taschen der Bürger lassen und damit das Heimatshoppen fördern

Wir alle wissen, dass unser Gemeinwesen Geld kostet. Dafür zahlen wir Steuern und Gebühren. Dennoch fragen sich viele von uns, ob die

Kundgebung Ascheberg

Kundgebung „Ascheberg bleibt bunt“

Für Demokratie und Vielfalt. Gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus. Unter diesem Motto ist im Ortskern Aschebergs eine große Kundgebung geplant. Am 17.

Steele 27.01.2024

Holocaustgedenken 27. Januar 2024

Die SPD Ascheberg hat für Samstag, den 27. Januar 2024, 17.00 Uhr, zur jährlichen Veranstaltung anlässlich des Holocaust-Gedenktages eingeladen. Vor 79 Jahren

Nach oben scrollen