Wahlbetrug durch UWG!

UWG auf Irrfahrt!

In der vergangenen Bauausschusssitzung hat sich die UWG gegen ein neues Baugebiet in Davensberg gestellt und gegen den mit den Stimmen von SPD und CDU auf den Weg gebrachten Aufstellungsbeschluss gestimmt.

„Nur vier Wochen nach dem Wahltag begeht die UWG damit den ersten Wahlbetrug am Wähler und irrlichtert durch die Kommunalpolitik. Vor der Wahl wurde den Wählerinnen und Wählern beispielsweise beim WN-Wahlsager vorgetäuscht, dass man für ein Baugebiet ist. Nach der Wahl nun führt die UWG ihre Klientelpolitik zum Schaden Davensbergs weiter fort und versucht ein neues Baugebiet für Davensberg zu verhindern“, so Ortsvereinsvorsitzender Johannes Waldmann.

Durch den verabschiedeten Aufstellungsbeschluss ist ein weiteres Etappenziel erreicht worden und für die Zukunftsfähigkeit Davensbergs gesorgt worden. „Die SPD wird weiter mit Nachdruck und großer Beharrlichkeit an der Realisierung des Baugebiets „Im Hemmen“ eintreten“, so Waldmann abschließend.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Scroll to Top