Profilschule an einem Standort!

Profilschule an einem Standort!

Der Standort der Profilschule in Herbern wird nach Ascheberg verlagert und die Marienschule zieht in das frei werdende Gebäude!

“Wir wollen die Profilschule am Standort in Ascheberg konzentrieren und in allen drei Ortsteilen eine Grundschule vorhalten. Die Mariengrundschule wird zukünftig in das ehemalige Profilschulgebäude umziehen und somit genügend Platz auch für den Ganztag erhalten. In den nächsten Jahren investieren wir große Summen in die Zukunft unserer Schulen“, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender Johannes Waldmann.

Die gefassten Beschlüsse:

a) DiePräsentationzurUmstrukturierungderSchulstandorteAschebergundHerbern wird zur Kenntnis genommen.

b) Die Profilschule Ascheberg soll am Standort in Ascheberg konzentriert werden. Die Verwaltung wird beauftragt alle erforderlichen Maßnahmen für die Umsetzung einzuleiten (Vergabeverfahren für die Planung, Kalkulation der Investitionskosten und Umsetzung, Beteiligung der Schulkonferenz, Genehmigungsverfahren durch die obere Schulaufsichtsbehörde).

c) Die Marienschule Herbern und die Übi bzw. ggf. perspektivisch eine OGS sollen nach einem Umzug der Profilschule an den alleinigen Standort in Ascheberg in das Gebäude der Profilschule in Herbern umziehen. Die Verwaltung wird beauftragt das entsprechende Planungsverfahren für die Umsetzung einzuleiten.

d) BeideSchulgebäudeinHerbernsollenerhaltenbleiben. DieVerwaltungwird beauftragt zusammen mit einem Fachplanungsbüro eine Nachnutzung des jetzigen Mariengrundschulgebäudes zu entwickeln.

e) DieVerwaltungwirdbeauftragtzusammenmiteinemFachplanungsbüro Städtebauliche Entwicklungsperspektiven für den Standort Herbern zu konzipieren.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Mehr zum Thema

Mehr Geld in den Taschen der Bürger lassen und damit das Heimatshoppen fördern

Wir alle wissen, dass unser Gemeinwesen Geld kostet. Dafür zahlen wir Steuern und Gebühren. Dennoch fragen sich viele von uns, ob die

Nach oben scrollen