Parteijubiläum 150 Jahre in Leipzig!

Leipzig war eine Reise wert
SPD-Delegation aus Coesfeld beim Geburtstagsempfang

Irene Hellwig, Johannes Waldmann, Gerhard Schröder, Verena Gottschalk-Liese
Irene Hellwig, Johannes Waldmann, Gerhard Schröder, Verena Gottschalk-Liese

Nationale Spitzenpolitiker und internationale Gäste gaben sich am 23. Mai 2013 im Leipziger Gewandhaus ein Stell-Dich-ein. Der Grund – die älteste deutsche Partei feierte ihren 150-igsten Geburtstag. Mit von der Partie waren drei VertreterInnen aus dem Kreis Coesfeld. Verena Gottschalk-Liese, SPD-Unterbezirksgeschäfstführerin, Johannes Waldmann, Vorsitzender des Ortsvereins Ascheberg und Irene Hellwig , SPD-Kreistagsmitglied reihten sich in die Schar der Gratulanten ein. „Es ist schon ein erhebender Augenblick, wenn sich soviel Politprominenz vor der Leistung einer Partei verneigt. Die SPD ist schließlich nicht nur die älteste Partei Deutschlands, sondern auch die politische Kraft, die über 150 Jahre für soziale Gerechtigkeit und Demokratie eingetreten ist und das gegen viele Widerstände der politischen Gegner“, zeigen sich Verena Gottschalk-Liese und Irene Hellwig stolz diesen historischen Moment in Leipzig miterlebt zu haben.

Joachim Gauck, Verena Gottschalk-Liese, Irene Hellwig, Johannes Waldmann
Joachim Gauck, Verena Gottschalk-Liese, Irene Hellwig, Johannes Waldmann

Auch für Johannes Waldmann war der Besuch der SPD-Geburtstagsfeier ein Highlight in seiner noch jungen Politikerlaufbahn. Waldmann: „Es war ein überwältigender Eindruck. Ich nehme viel positive Energie mit nach Ascheberg. Vor allem hat mich das Gespräch mit unserem Bundespräsidenten fasziniert. Er ist intellektuell, besitzt Einfühlungsvermögen und trifft aufgrund seiner eigenen, persönlichen Biografie den richtigen Ton. Es war für mich ein Erlebnis.“

Facebook
Twitter
LinkedIn

Mehr zum Thema

Mehr Geld in den Taschen der Bürger lassen und damit das Heimatshoppen fördern

Wir alle wissen, dass unser Gemeinwesen Geld kostet. Dafür zahlen wir Steuern und Gebühren. Dennoch fragen sich viele von uns, ob die

Stolpersteine

Gedenken an die Novemberpogrome 1938

Nie wieder schweigen, nie wieder wegschauen! Die SPD Ascheberg möchte an den Gedenktag der Novemberpogrome erinnern und herzlich zu unserer Veranstaltung einladen.

SPD Grünkohlessen

Einladung zum Grünkohlessen 2023

Liebe Genossinnen und Genossen,ich möchte Euch heute herzlich zu unserem traditionellen Grünkohlessen einladen. Schon jetzt freue ich mich besonders auf unseren Gast

Nach oben scrollen