Nachnutzung der Burgschulräume!

Zukünftige Nutzung der Räume der Burgschule Davensberg!

Die Burgschule Davensberg wird auslaufen und es stellt sich die Frage zur zukünftigen Nutzung der verschiedenen Gebäudeteile.

„Durch eine Nachnutzung der Gebäude ergeben sich zukünftig neue Chancen für den Ortsteil Davensberg. Insbesondere bieten sich aus unserer Sicht neue Möglichkeiten für das vielfältige Vereinsleben im Dorf“, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender Johannes Waldmann.

„Bereits heute ist das „Schulzentrum“ in Davensberg mit den Gebäuden der Grundschule und Burgschule weit über den regulären Schulbetrieb hinaus durch Vereine, Gruppierungen und Institutionen genutzt“, so Waldmann weiter.

Beschlussvorschlag:

1. Die Verwaltung wird beauftragt, verschiedene Varianten zur zukünftigen Nutzung der Räume der Burgschule Davensberg darzulegen. Insbesondere soll eine Nachnutzung durch Davensberger Vereine in den Räumlichkeiten geprüft und angestrebt werden.

2. Die Verwaltung wird beauftragt, mögliche Folgen aus der öffentlich-rechtlichen Vereinbarung mit der Stadt Lüdinghausen und der Gemeinde Senden für zukünftige Nutzungsvarianten zu prüfen und darzulegen.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Mehr zum Thema

Mehr Geld in den Taschen der Bürger lassen und damit das Heimatshoppen fördern

Wir alle wissen, dass unser Gemeinwesen Geld kostet. Dafür zahlen wir Steuern und Gebühren. Dennoch fragen sich viele von uns, ob die

Kundgebung Ascheberg

Kundgebung „Ascheberg bleibt bunt“

Für Demokratie und Vielfalt. Gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus. Unter diesem Motto ist im Ortskern Aschebergs eine große Kundgebung geplant. Am 17.

Steele 27.01.2024

Holocaustgedenken 27. Januar 2024

Die SPD Ascheberg hat für Samstag, den 27. Januar 2024, 17.00 Uhr, zur jährlichen Veranstaltung anlässlich des Holocaust-Gedenktages eingeladen. Vor 79 Jahren

Nach oben scrollen