Maßnahmen zur Entspannung des Wohnungsmarktes!

Entschlossene Schritte zur Entspannung des Wohnungsmarktes in NRW!

Der nordrhein-westfälische Minister für Bauen, Michael Groschek (SPD), hat heute das Maßnahmenpaket zur Investitionsförderung im Sozialen Wohnungsbau vorgestellt.

„Das Maßnahmenpaket von Minister Michael Groschek zur Investitionsförderung im Sozialen Wohnungsbau ist ein wichtiger Schritt, um eine Entlastung auf dem Wohnungsmarkt herbeizuführen. Mit der erheblichen Ausweitung der Tilgungsnachlässe im Rahmen der Förderung von Mietpreis gebundenem Wohnraum – sogar auch rückwirkend für 2015 –, den Erleichterungen im Baurecht und mit der neuen Förderfähigkeit von Beratungsleistungen für Investoren, wird eine soziale Wohnraumförderung geschaffen, die beispielhaft ist“, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender Johannes Waldmann.

Die zusätzlichen Bundesmittel für den Sozialen Wohnungsbau, die Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) gewährt, werden direkt weitergegeben. Es wird damit konsequent der Weg für eine sozial orientierte Wohnungsbaupolitik fortgeschritten. Dabei dienen die verschiedenen Maßnahmen allen Menschen sowohl den zu uns kommenden Menschen, als auch allen Bürgerinnen und Bürgern.

„Es geht dabei um die Bereitstellung bezahlbaren und hochwertigen Wohnraum für alle Menschen. Jetzt braucht es ein konstruktives Zusammenwirken von Kommunen, kommunalen Wohnungsunternehmen, Bau- und Wohnungswirtschaft für Sozialen Wohnungsbau in unseren Städten und Gemeinden“, so Waldmann abschließend.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Scroll to Top