Kreisumlage sinkt für das Jahr 2018!

Kreisumlage sinkt für das Jahr 2018!

In der gestrigen Kreistagssitzung wurde der Haushaltsplan für das Jahr 2018 mit großer Mehrheit verabschiedet.

Die Sitzung fand auf der Burg Vischering in Lüdinghausen statt, um im Anschluss die im Rahmen der Regionale 2016 neugestalteten Museumsräume zu besichtigen.

„Der Haushaltsplan hat unsere Zustimmung gefunden, weil sich durch die Absenkung der Kreisumlage neue Spielräume für die kreisangehörigen Städte und Gemeindem ergeben. Der Hebesatz liegt dann bei 28,9 Prozent im Jahr 2018 und konnte nochmal gegenüber dem Vorschlag des Landrates gesenkt werden“, so Kreistagsmitglied Johannes Waldmann.

Ascheberg 5,593.119 Euro
Billerbeck 4,331.974 Euro
Coesfeld 13,693.356 euro
Dülmen 16,101.656 Euro
Havixbeck 3,916.943 Euro
Lüdinghausen 9,023.857 Euro
Nordkirchen 3,396.555 Euro
Nottuln 6,177.405 Euro
Olfen 4,032.163 Euro
Rosendahl 3,415.084 Euro
Senden 6,874.008 Euro

Die Gemeinde Ascheberg muss demnach rund 5,59 Mio. Euro allgemeine Kreisumlage an den Kreis Coesfeld zahlen. Dies sind gut 250.000 Euro weniger als im Haushaltsplanentwurf des Bürgermeisters vorgesehen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Scroll to Top