Grundschulstandort Davensberg

Grundschulstandort Davensberg
16. Juli 2012

Grundschulstandort in Davensberg erhalten!

Der demographische Wandel macht auch vor unserer Gemeinde nicht halt. Wir Sozialdemokraten wollen diesen Wandel zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern positiv gestalten.

Veränderungen innerhalb unserer Gesellschaft bedürfen neuer Ideen. Für die Schulstandortfrage in Davensberg bedeutet dies, dass um diesen Standort langfristig erhalten zu können, die Arbeit dort nach einer neuen pädagogischen Konzeption ausgestaltet werden muss.

Die SPD-Ascheberg wirbt für die Einführung des jahrgangsübergreifenden Lernens (Jül) von der ersten bis zur vierten Klasse (Jül 1-4) zum Schuljahr 2013/2014.

Der Gedanke des jahrgangsübergreifenden Lernens hat seinen Ursprung in der Reformpädagogik und ist aus pädagogischen Überlegungen heraus entstanden um den Unterricht für die Schülerinnen und Schüler zu verbessern. Diese Überlegungen sind für die SPD von zentraler Bedeutung. Die Konzeption des Jül 1-4 wird von der SPD nur deshalb favorisiert, weil es eine gleichwertige Alternative zum jahrgangsscharfen Unterricht bildet. Es entstehen für die Schülerinnen und Schüler keine durch die pädagogische Konzeption bedingte Nachteile. Einige Schulen, wie beispielsweise die Münsteraner Grundschule Berg Fidel arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich nach diesem Konzept.

Weitere Informationen hier:

http://www.ggs-bergfidel.de/

http://www.youtube.com/watch?v=Rxne6e-rSt4&feature=player_embedded#!

Wir sagen aber auch, dass eine Einführung dieser Konzeption nur dann geschehen kann, wenn eine Mehrheit der Eltern hinter dieser Konzeption steht. Die letzten Monate haben gezeigt, dass durch eine umfangreiche Information viele Eltern von der Qualität dieser pädagogischen Konzeption überzeugt sind.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Scroll to Top