Fahrradbörse 2013 von SPD und AWO Ascheberg

15 Fahrräder wechseln den Besitzer – Vier Neumitglieder für die AWO!

image

Es ist schon eine kleine Tradition: Alljährlich lädt die SPD zur Fahrrad-Tauschbörse ein. Mit der Beteiligung auf dem Katharinenplatz waren die Gastgeber zufrieden.

Bei der traditionellen Fahrrad-Tausch-Börse am Samstagmorgen auf dem Ascheberger Katharinenplatz wechselten wieder viele Fahrräder ihren Besitzer. Die Ascheberger SPD organisiert seit vielen Jahren zusammen mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO) die Fahrrad-Tausch-Börse.

Buntes Treiben auf dem Katharinenplatz.
Buntes Treiben auf dem Katharinenplatz.

Bei dieser gab es keine Neuware, aber gut erhaltene Gebrauchträder zum kleinen Preis. Im Laufe des Vormittags wechselten 15 Kinder- und Erwachsenen- Fahrräder ihren Besitzer. Der achtjährige Tim Adamczyk aus Ascheberg hatte an dem Morgen kein Glück. Er wollte sein zu 20-Zoll-Fahrrad verkaufen, doch leider fand sich an dem Morgen kein Käufer für sein Kinderfahrrad. Traurig und enttäuscht war Tim aber nicht, denn zu Ostern hatte er bereits ein neues, großes Fahrrad bekommen.

Damit die Erwachsenen in Ruhe gucken und handeln konnten, sorgte eine Hüpfburg für viel Spaß und entspannte Gesichter bei den kleinen Gästen.

Für Grillwurst und Getränke war gesorgt.
Für Grillwurst und Getränke war gesorgt.

Die SPD und die AWO Ascheberg zeigten sich insgesamt zufrieden mit der Veranstaltung. „Die Nachfrage nach gut erhaltenen, gebrauchten Fahrrädern ist ungebrochen. Eine Wiederholung der Fahrrad-Tauschbörse im nächsten Jahr ist schon wieder fest eingeplant. Diese findet, wie jedes Jahr, wieder am Samstag vor dem 1. Mai statt“, erklärte der Ortsvereinsvorsitzende der SPD, Johannes Waldmann. (Quelle: Westfälische Nachrichten, Isabel Schütte)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Scroll to Top