Besuch bei Tagespflege der Caritas

SPD Ascheberg informiert sich über Tagespflege der Caritas

Magdalene Bücker, Irene Hellwig, Johannes Waldmann und Falko Meier
Magdalene Bücker, Irene Hellwig, Johannes Waldmann und Falko Meier

Mitglieder des SPD Ortsvereins Ascheberg haben sich bei einem Besuch der Tagespflegeeinrichtung an der Bultenstraße in Ascheberg über die dort erbrachte Leistung von der Caritas informiert. Bei diesem Besuchstermin zeigt Falko Meier, Leiter der Einrichtung, die Räumlichkeiten und erläuterte das Konzept der Einrichtung. Täglich werden 12 Tagespflegegäste betreut und die Angebote können jeweils tageweise gebucht werden. Insgesamt nutzen etwa 30 Personen die Tagespflege, teilweise auch aus dem Ascheberger Umland. „Die Möglichkeit der Tagespflege trägt zu einer erheblichen Entlastung der pflegenden Angehörigen bei und ist sehr wichtig. Durch diese Unterstützung von pflegenden Angehörigen ist es oftmals möglich, dass Pflegebedürftige länger in ihrem vertrauten Umfeld leben können“, wertet SPD Vorsitzender Johannes Waldmann. Auch wurde die Situation des Pflegepersonals erläutert und die hohe Verantwortung und Belastung die in diesem Beruf zu tragen ist.
„Die Einkommen der Pflegerinnen und Pfleger bilden deren Leistung und hohe gesell- schaftliche Bedeutung in keiner Weise ab. Wer auch in Zukunft noch genug Fachkräfte in der Pflege haben will, muss sie besser bezahlen. Soziale Arbeit muss aufgewertet werden“, machte Waldmann die Position der SPD klar.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Mehr zum Thema

Mehr Geld in den Taschen der Bürger lassen und damit das Heimatshoppen fördern

Wir alle wissen, dass unser Gemeinwesen Geld kostet. Dafür zahlen wir Steuern und Gebühren. Dennoch fragen sich viele von uns, ob die

Kundgebung Ascheberg

Kundgebung „Ascheberg bleibt bunt“

Für Demokratie und Vielfalt. Gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus. Unter diesem Motto ist im Ortskern Aschebergs eine große Kundgebung geplant. Am 17.

Steele 27.01.2024

Holocaustgedenken 27. Januar 2024

Die SPD Ascheberg hat für Samstag, den 27. Januar 2024, 17.00 Uhr, zur jährlichen Veranstaltung anlässlich des Holocaust-Gedenktages eingeladen. Vor 79 Jahren

Nach oben scrollen