Austausch mit der Freiwilligen Feuerwehr!

Austausch mit der Freiwilligen Feuerwehr!

Am vergangenen Mittwoch haben Vertreter des SPD-Ortsvereins und der Ratsfraktion die Freiwillige Feuerwehr in Ascheberg besucht.

In einem gemeinsamen Gespräch mit Rainer Koch (Leiter der Feuerwehr), Daniel Heitbaum (stellv. Leiter der Feuerwehr), Reinhard Poppe (Löschzugführer Ascheberg) und Dietmar Schwabe (stellv. Löschzugführer Ascheberg) konnten aktuelle Themen ausgetauscht werden.

Gute Gespräche mit der Freiwilligen Feuerwehr.
Gute Gespräche mit der Freiwilligen Feuerwehr.

So standen die Pläne zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Ascheberg und die geplanten Fahrzeugneubeschaffungen der nächsten Jahre in dem abendlichen Gespräch im Vordergrund.

„Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr leisten einen großen Einsatz für die Allgemeinheit. Wir sind sehr dankbar und sichern unsere volle Unterstützung für die Arbeit der Feuerwehr im Gemeinderat zu“, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender Johannes Waldmann.

Vor Ort wurde deutlich, dass ein Neubau des Feuerwehrgerätehauses aus unterschiedlichen Gründen erforderlich ist. Auch waren sich alle Gesprächsteilnehmer einig, dass die Planungen zum Neubau bislang konstruktiv vorangehen.

„Aus unserer Sicht sollte möglichst bald eine Entscheidung zum Neubau fallen. Für uns spielt bei dieser Entscheidung die Frage nach der Ansiedlung eines Vollsortimenters nur eine untergeordnete Rolle. Der Neubau muss kommen, denn eine Mondernisierung des alten Feuerwehrgerätehauses würde keine Vorteile für Gemeinde oder Feuerwehr bedeuten“, so Waldmann abschließend.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Jüdischer Friedhof

Jüdischer Friedhof in Herbern

Zum traditionellen Laubfegen auf dem jüdischen Friedhof in Herbern haben sich wieder einige Aktive am letzten Novemberwochenende getroffen. Jeder der Interesse hat,

Ascheberg Westfalen

Bericht zum BPA vom 25. November 2021

Zu Begin wurde der Haushaltsplan beraten, der in Summe einstimmig angenommen wurde. es wurde nur der Antrag der UWG Bezüglich Fahrrad-Service-Stationen in

Kanalnetz

Nein zur Privatisierung des Kanalnetzes

Die SPD Ascheberg positioniert sich deutlich gegen die schrittweise Privatisierung des Kanalnetztes der Gemeinde Ascheberg und hat in der Ratssitzung geschlossen gegen

Scroll to Top