Ascheberg profitiert von Entscheidungen aus Düsseldorf!

Ascheberg profitiert von Entscheidungen aus Düsseldorf!

Ortsvereinsvorsitzender Johannes Waldmann
Ortsvereinsvorsitzender Johannes Waldmann

Am vergangenen Sonntag hat der SPD-Ortsverein den Auftakt für das politische Jahr 2017 in der Gemeinde Ascheberg gegeben.

Gemeinsam konnten der SPD-Landtagsabgeordnete und Generalsekretär Andre Stinka, der Fraktionsvorsitzende Christian Ley und der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Johannes Waldmann zahlreiche Gäste auf Frenkings Tenne in Ascheberg begrüßen und auf das Wahljahr 2017 einstimmen.

„In diesem Jahr stehen wir vor wichtigen Entscheidungen für Gemeinde, Land und Bund. Wir sind inhaltlich und personell gut vorbereitet und freuen uns auf die Wahlkämpfe“, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender Johannes Waldmann.

„In den vergangenen Jahren hat Ascheberg stark von Entscheidungen aus Düsseldorf profitiert. Die Arbeit von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und der SPD-geführten Landesregierung war positiv für Ascheberg“, bilanziert Waldmann.

  • Das letzte Kita-Jahr wurde beitragsfrei gestellt!
  • Seit 2010 wurden 100 zusätzliche Kitaplätze für Kinder unter 3 Jahren geschaffen!
  • Über 600.000 Euro stehen zusätzlich für die Ausstattung der Ascheberger Schulen aus dem Programm „Gute Schule 2020“ bereit!
  • Der Grundschulstandort in Davensberg wurde erhalten!
  • Das Land hat 80% der Kosten für die Renaturierung der Emmerbachaue Deipenwiese übernommen!
  • Der neue Radweg zwischen Ascheberg und Herbern wurde realisiert!

Am Muttertag (14. Mai 2017) finden die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen statt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Jüdischer Friedhof

Jüdischer Friedhof in Herbern

Zum traditionellen Laubfegen auf dem jüdischen Friedhof in Herbern haben sich wieder einige Aktive am letzten Novemberwochenende getroffen. Jeder der Interesse hat,

Ascheberg Westfalen

Bericht zum BPA vom 25. November 2021

Zu Begin wurde der Haushaltsplan beraten, der in Summe einstimmig angenommen wurde. es wurde nur der Antrag der UWG Bezüglich Fahrrad-Service-Stationen in

Kanalnetz

Nein zur Privatisierung des Kanalnetzes

Die SPD Ascheberg positioniert sich deutlich gegen die schrittweise Privatisierung des Kanalnetztes der Gemeinde Ascheberg und hat in der Ratssitzung geschlossen gegen

Scroll to Top